Rotterdam Centraal

01_rotterdam-centraal_ulrike-brandi

Tageslicht ist die Grundlage unseres Beleuchtungskonzepts. Das Tageslicht wird in der hellen Haupthalle durch die Lamellen und das gedruckte Glasdach geformt. Im Tunnel tritt das Tageslicht durch den Glasboden an den Treppen. Im Eingangsbereich tritt Sonnenlicht dringt durch Oberlichter und die Glasfassade.
In unserem Konzept unterscheiden wir zwischen Kunstlicht, das während des Tages benötigt wird und Licht für den Abend und Nachtbetrieb. In Gebieten mit weniger Tageslicht, ergänzt das Kunstlicht das Tageslicht.
In der gesamten Station sind Spots mit der gleichen Ausrichtung eingeplant worden.

Auftraggeber: Pro Rail
Architekten: Benthem Crouwel
Lichtplanung: Ulrike Brandi Licht
Fertigstellung: 2014

02_rotterdam-centraal_ulrike-brandi

01_rotterdam-centraal_ulrike-brandi